• 23Aug
    Die Speicherung von Solarenergie ist von entscheidender Bedeutung, da die Dürre in Europa die Stromerzeugung beeinträchtigt

    Hohe Temperaturen und schwere Dürre in ganz Europa beeinträchtigen in diesem Sommer die Stromerzeugung aus Wasserkraft, Kernenergie und Solarenergie. Laut Zahlen von Rustad Energy, einem norwegischen Beratungsunternehmen, war die Wasserkraftproduktion in Europa in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 20 % niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, während die Kernenergieproduktion um 12 % niedriger war. Höhere Temperaturen führen zu höherer Verdunstung und niedrigeren Wasserständen in Flüssen, Seen und Stauseen, wobei die Wasserkraft die Hauptlast trägt. In Italien zum Beispiel macht Wasserkraft 20 % der Stromerzeugung des Landes aus, aber ihre Leistung ist in den letzten 12 Monaten um 40 % eingebrochen. Die Wasserkraftproduktion in Spanien brach um 44 % ein. Fabian Loningen, ein Energieanalyst, sagte, dass die Wasserkraftproduktion zwar volatil war, der Rückgang um 40 % jedoch „sehr extrem“ war, und zwar nicht nur in einigen Regionen, sondern in allen großen europäischen Wasserkraftländern. Der Energieexporteur Norwegen hat davor gewarnt, dass er möglicherweise den Export von Energie in Länder wie das Vereinigte Königreich einstellen muss, wenn sich die Reservoirs des Landes nicht erholen. Einige Experten der Wasserkraftbranche sagen, dass zu geringe Investitionen in die Wasserkraftinfrastruktur und alternde Übertragungsleitungen ebenfalls zum Rückgang beitragen. „Wir werden diesen Winter ein Problem haben“, sagte Eddie Ritchie, ein Experte der International Hydropower Association. Dies sollte [uns] ein Weckruf sein, in den kommenden Jahren mehr in die Infrastruktur zu investieren." Die Dürre hat auch die Kernenergie beeinträchtigt, insbesondere in Frankreich. Edf hat in den letzten Tagen die Produktion in mehreren seiner Kernkraftwerke heruntergefahren, da wärmeres natürliches Wasser das zur Kühlung der Reaktoren verwendete Wasser beeinträchtigt. Professor Sonia Senaviratne von der ETH Zürich erklärte, dass bei zu niedrigem Wasserstand im Fluss und zu hoher Wassertemperatur die Kühlung des Reaktors gestoppt werden muss, da sonst das eingeleitete Wasser das Leben im Fluss gefährdet. Die französische Regierung hat am Freitag eine Krisenreaktions-Task Force beauftragt, die Arbeit verschiedener Abteilungen zur Bewältigung der Dürre zu koordinieren. „Dies ist die schlimmste Dürre seit Beginn der Aufzeichnungen in Frankreich“, heißt es in einer Erklärung des Büros des Premierministers. Hochtemperaturwetter ist auch der Solarstromerzeugung nicht förderlich, da das Solarpanel "Angst vor Sonnenlicht" hat, hohe Temperaturen zu Leistungsverlusten des Panels führen und die Lebensdauer verkürzt wird. Catherine Porter, Beraterin bei der Energieberatung Wat-Logic, sagte, die von Sonnenkollektoren erzeugte Strommenge sinke erheblich, wenn die Temperaturen über 25 ° C steigen, und „alles funktioniert schlechter, wenn die Temperaturen hoch sind“. Viele Anwender haben ein Missverständnis bezüglich der Solarstromerzeugung: Sie denken, je stärker die S...

  • 24Feb
    8751 MW Photovoltaikprojekt! Vietnam plant, erneuerbare Energien weiter auszubauen

    Vietnam gilt als ein Land mit großem Potenzial für die Entwicklung erneuerbarer Energien,, aber diese Energie wurde nicht effektiv entwickelt. Die National Energy Development Strategy of Vietnam to 2030 and Outlook to 2045 schlägt vor, dass erneuerbare Energien bis 2030 32 % und bis 2050 44 % des gesamten Primärenergieumsatzes ausmachen werden.

  • 22Feb
    Es wird erwartet, dass südafrikanische Goldproduzenten 20 MW PV + 100 MW Energiespeicher bauen werden

    Der Goldproduzent drdgold hat beschlossen, ein Solarkraftwerk und eine Energiespeicheranlage in ergo zu bauen, um seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren und die Unsicherheit über die Stromversorgung und die Kosten zu beseitigen. der aufsichtsrat des in johannesburg und new york notierten unternehmens hat die erste investitionsphase, genehmigt, die die aufrüstung der bestehenden versorgungsleitung am brakpan/withok-haldenlager auf 88 kva, und den bau eines ersten 20-mw-photovoltaikkraftwerks umfasst , und 10 ist es ein 10-MW-Energiespeicher. Dies wird ein wichtiger Treiber im bereits weitreichenden Umwelt-,, Sozial- und Governance-Bereich (ESG) von drdgold. sein.

  • 21Jan
    Brasilien führt neue Vorschriften zur Stromverteilung der photovoltaischen Strompreise ein

    In letzter Zeit stellte die brasilianische Regierung neue Vorschriften ein, um einen neuen Preismechanismus für die verteilten Photovoltaik-Strompreise des Landes einzuführen. In diesem Rahmen werden Netto-Dosiertarife bis 2045 für PV-Systeme unter 5.000 kW eingeführt. Es wird erwartet, dass die neuen Vorschriften im Jahr 2023 wirksam werden. Nach den neuen Vorschriften, bis 2045, werden verteilte Photovoltaikanlagen mit einer installierten Kapazität von weniger als 5.000 Kilowatt in Brasilien "Net-Dosiertarife" verwendet. Rodrigo Sauaia, Vorstandsvorsitzender des Brazilian Solar Energy Association, sagte, dass die neuen Bestimmungen Brasiliens Regulation über verteilte Photovoltaikanlagen und die Stabilität der politischen Implementierung stärken. "In der Zukunft wird die verteilte Generation in Brasilien einen zunehmenden Anteil der Gesamtleistungserzeugung ausmachen und die Stromerzeugung der Photovoltaik-Systeme von Utility-Scale schrittweise übertreffen." Es versteht sich, dass derzeit die totale installierte Kapazität der mit dem Gitter in Brasilien verbundenen, mit dem Gitter in Brasilien verbundenen Leistung von 13 Millionen Kilowatt beträgt, von denen die installierte Kapazität der verteilten Photovoltaik 8,4 Millionen Kilowatt erreicht hat. Die Industrie ist in der Regel der Ansicht, dass der neue Strompreismechanismus den Anstieg der verteilten Photovoltaik-Projekte in Brasilien fördern wird, und damit verbundene Unternehmen werden voraussichtlich stabiler Gewinne aufrechterhalten

  • 20Jan
    Vietnam: Im Jahr 2022 werden keine neue Windkraft- und Photovoltaik-Projekte hinzugefügt

    Laut VNS News steht Vietnam immer noch viele Schwierigkeiten bei der Nutzung erneuerbarer Energien im Jahr 2022, da die Anzahl der in den letzten Jahren in Betrieb genommenen Erneuerbare Energien in den letzten Jahren einen schweren Maut auf das Netzgitter eingenommen hat. Das Ministerium für Industrie und Handel von Vietnam wird in diesem Jahr keine Wind- und Sonnenenergie hinzufügen, da in diesem Jahr keine WINDUNGS- und Sonnenenergie zurückzuführen ist, um Wind- und Sonnenenergie dem nationalen Gitter zu füttern. Im 2021-Test-Treffen des National Last Dispatching Center am 1021. Januar sagte der stellvertretende Direktor Nguyễn TRọng Hưng, dass die Gesamterzeugung und Einfuhren von Total Strom, einschließlich des Dachs Solar, 275,5 Milliarden kWh in diesem Jahr erreichen, um 7,9 Prozent von 2021 aufzunehmen. Es wird erwartet, dass die gesamte Wasserkraftproduktion 82,5 Milliarden kWh beträgt, ein Anstieg von 3,8 Milliarden kWh von 2021, sagte Trung. 3,407 MW herkömmliche Stromquellen, die im Jahr 2022 betriebsbereit sind, einschließlich großer Wärmekraftwerke mit einer Kapazität von jeweils 600 MW, wie nghi Sơn 2 und Sông HậU 1, die nicht mehr Wind-, Farm Solar- und Dach-Solar auf der Gitter in diesem Jahr mit dem Gitter verbunden. Trung erklärte, dass das Problem der Echtzeitstabilität des Energiesystems mit dem Anstieg der Inbetriebnahmerate der Erneuerungskraft immer noch eine große Herausforderung ist, was hinzugefügt wird, dass "der Einsatz erneuerbarer Energien im Jahr 2022 noch viele Schwierigkeiten wegen der Erhöhung ist Inbetriebnahme der erneuerbaren Energien in den letzten Jahren. Der Betrag der erneuerbaren Energien schlägt das Gitter. "

  • 18Jan
    Die neue Bundesregierung hat mehrere Maßnahmen zur Unterstützung der Photovoltaik-Stromerzeugung eingeführt

    Robert Habeck hat seit Dezember das neu geschaffene Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK kurz) angemeldet. Am Dienstag (11. Januar) veröffentlichte der grüne Politiker seine "Klimaschutzbilanz" und legte Pläne für die kommenden Monate an. "Wir beginnen mit einem schweren Defizit. Die vorherigen Klimaschutzmaßnahmen waren in allen Sektoren unzureichend, und die Klimaziele für 2022 und 2023 sind voraussichtlich vermisst werden", erzählte er einer Nachrichtenkonferenz. Die neuen Maßnahmen werden über zwei separate Gesetzgebungsakte umgesetzt. Erstens, was Habeck einen "Ostern-Multiple-Plan" nennt, der Bestimmungen enthält, die schnell umgesetzt werden können, wird voraussichtlich im Frühjahr eingeführt und werden parlamentarische Prozesse im Frühsommer bestehen. Darüber hinaus entscheiden die beiden Zweigen des deutschen Parlaments, der Bundestag und der Bundesrat, entscheiden sich in der zweiten Jahreshälfte über ein "Sommerpaket" von weiteren Maßnahmen. Habeck richtet sich an die staatliche Beihilfen, die für die Europäische Kommission erforderlich ist, um die beiden Klimaschutzgesetze in diesem Jahr zu ratifizieren. Im Mittelpunkt der neuen Bundesregierung, die die Sozialdemokraten (SPD), die Grünen und die Freiheitspartei (FDP) bestehen, besteht darin, den Anteil erneuerbarer Energien im gesamten Stromverbrauch auf 80% bis 2030 zu steigern. Dies gilt Hand in Hand mit Höhere Ziele für Photovoltaik und Windkraft. Bis 2030 wird erwartet, dass die PV installierte Kapazität um rund 140 bis 200gw ansteigen. In Habecks Eröffnungsbalance ist es geplant, die jährliche Erweiterung bis 2028 allmählich zu erhöhen. Es sollte auf 20gw pro Jahr bis 2029 und 2030 stabil bleiben. Für das laufende Jahr hat das Ministerium nur einen leichten Anstieg von rund 7gw angenommen. Der Minister möchte ein starkes Wachstum der Nachfrage nach Photovoltaik durch eine neue Version des Deutschen EEG-EEG sicherstellen, der sogenannte EEG. In einer rechtlichen Änderungsantrags, die im Frühjahr fällig ist, wird eine Route für größere Ausschreibungsvolumina festgelegt. "Beginnen Sie mit einem sehr ehrgeizigen Niveau von Anfang an, werden die technologiespezifischen Fähigkeiten weiter zunehmen", sagte der Minister. Ein höherer Gebotsvolumen allein ist jedoch nicht ausreichend, solar sollte Solar durch "breite Einzelmaßnahmen" freigeschaltet werden, der die Erhöhung der aktuellen Anbaufläche bei Geboten umfasst, um mehr Boden für Solarparks bereitzustellen, während sie an den Erhaltungsstandards haften. Die Regierung hat auch vereinbart, PV-Systeme in neuen Geschäftsgebäuden obligatorisch zu machen, während in neuen Wohngebäuden die Koalition will, dass PV-Systeme zur Regel werden. Die Senkung der Strompreise ist auch für die neue Bundesregierung von entscheidender Bedeutung, insbesondere um die Heiz- und Transportsektoren zu erzwingen. Daher sollte der EEG-Aufschlag im kommenden Jahr durch das Bundesbudget finanziert werden und nicht mehr durch Stromrechnungen, di...

  • 13Jan
    Die Photovoltaikanlagen auf Dächern in der Tschechischen Republik haben sich verdoppelt, und die Kosten können in 8 Jahren zurückgezahlt werden

    Tschechien zeigt vor dem Hintergrund rasant steigender Energiepreise ein wachsendes Interesse an Aufdach-Solaranlagen. Aufgrund höherer Energiekosten und staatlicher Förderprogramme beträgt die aktuelle Investitionsrendite in diese Systeme für die meisten Haushalte etwa acht Jahre oder weniger. ČEZ, ein großer Energieversorger in der Tschechischen Republik, gab bekannt, dass er im vergangenen Jahr 2,5-mal so viele Photovoltaikmodule installiert hat wie im Jahr 2020. Der Verkauf von Batterien und Wärmepumpen hat sich im gleichen Zeitraum verdoppelt. Nach Angaben des tschechischen Verbands für Solarenergie werden in der Tschechischen Republik derzeit hauptsächlich kleine Sonnenkollektoren auf dem Dach erzeugt. Der Verband sagte, dass der Hauptzuwachs an Heim-PV-Installationen in der zweiten Hälfte des letzten Jahres stattfand, als die Energiepreise zu steigen begannen. Martin Sedlák, Projektleiter der Modern Energy Union, einer pro-grünen NGO, sagte: "Die Tschechische Republik ist am meisten am Kauf von Solarmodulen und Batterien interessiert, um die Leistung von Photovoltaikanlagen zu maximieren. Potenzial." „Das typischste System kostet etwa 500.000 CZK, aber es gibt auch günstigere Systeme für etwa 430.000 CZK. Die Nová Zelená úsporám (staatlich finanziertes System) macht etwa 50 % dieser Investitionen aus. %. „Vor 12 Jahren betrug die Rendite von PV in Kombination mit Batterien etwa 12 Jahre. Bei aktuellen Preisen liegt die Kapitalrendite näher bei acht Jahren und kann kürzer sein, wenn Strom in großen Mengen verbraucht wird. Es hängt jedoch vom persönlichen Verbrauch jedes Haushalts ab.“ Eine weitere Option ist der Kauf einer solarunterstützten Wärmepumpe, die Sonnenenergie zur Warmwasserbereitung nutzt. Dies ist die kostengünstigste Photovoltaikanwendung, sagt Pavel Hrzina vom Fachbereich Elektrotechnik der Tschechischen Technischen Universität. „Sie stellen Ihr Modul auf das Dach und schließen es mit einem einfachen Regler direkt an den Kessel an. Ein solches System würde Sie nur ein paar hunderttausend Kronen kosten, was in keiner Weise die heutigen Kosten für Baumaterialien berücksichtigt. Sie versorgt den Haushalt etwa 10 Monate im Jahr mit Warmwasser.“ Er erklärte weiter, dass das Recycling von Solarmodulen in den letzten Jahren billiger geworden sei, was auch dazu beitrage, die Photovoltaik attraktiver zu machen. Die Platten werden derzeit mit einer Rate von etwa 0,25 % pro Jahr abgebaut. Während das Recycling von Batterien derzeit noch deutlich schwieriger ist, glaubt der Wissenschaftler, dass auch dieses Problem in den nächsten Jahren gelöst werden könnte. „Die Batteriechemie ist komplexer, und es gibt derzeit nicht viele Batterien, die recycelt werden müssen. Wir müssen warten, bis es echte Batterien gibt, die recycelt werden müssen. Einige Unternehmen fragen jedoch bereits, wie das geht.“ Laut der Energiestudie hat Solarenergie das Potenzial, fast 27 % des gesamten Energieverbrauchs in der Tschechischen Republik zu decken, wobei etw...

  • 11Jan
    Rückblick auf die US-PV-Branche 2021: Preise steigen, aber die Nachfrage bleibt stark

    CanaryMedia aus den Vereinigten Staaten veröffentlichte einen Jahresendbeitrag mit dem Titel: „The US Solar Industry in 2021: Huge, Complex, Alternative“. Dem US-Solarmarkt ist es gelungen, trotz sich ändernder globaler Wirtschaftsbedingungen und einer sich ändernden US-amerikanischen Energiepolitik ein Jahrzehnt stetigen Wachstums zu verzeichnen. Auch im „alternativen“ Jahr 2021 geht der Solarausbau weiter. Basierend auf den Ergebnissen der ersten drei Quartale schätzen Analysten, dass die USA im Jahr 2021 19 GW Solarenergie im Versorgungsmaßstab und fast 4 GW dezentrale Solarenergie bereitstellen werden, die beide US-Rekorde aufstellen werden. Die Solarindustrie boomt trotz hoher Installationskosten, Arbeitskräftemangel, Problemen in der Lieferkette und komplexen Einfuhrzöllen. Das Solarwachstum in den USA war phänomenal und nachhaltig. Zusätzlich zu den 23 GW, die voraussichtlich 2021 in den USA installiert werden, prognostiziert das Forschungsunternehmen S&P Global Market Intelligence auch die Inbetriebnahme von 44 GW PV im Jahr 2022, fast doppelt so viel wie im Jahr 2021 irgendwann. Laut einem Bericht der Solar Energy Industries Association und Wood Mackenzie hat die kumulierte installierte Kapazität von Solar-Photovoltaik in den Vereinigten Staaten 100 Gigawatt überschritten. S&P-Forscher sagen, dass die US-Nachfrage mit 17,4 Gigawatt Erzeugungskapazität in der Entwicklung oder im Bau nach wie vor stark ist. Der kontinuierliche Abwärtstrend bei den PV-Preisen ist beendet Zum ersten Mal in der Erinnerung vieler Solaranalysten ist der Preis für Hardware für Solarsysteme in einer Branche gestiegen, in der die Preise weiter gefallen sind. Alle Rohstoffe, die zur Herstellung von Solarmodulen verwendet werden, sind einem Preisdruck ausgesetzt, einschließlich Polysilizium, Silber, Kupfer, Aluminium und Glas. Hohe Preise für Polysilizium, den Hauptbestandteil von kristallinen Silizium-Photovoltaikzellen, gefährden einige Solarprojekte, wobei das Solarteam von Bloomberg New Energy Finance feststellte, dass die Kassapreise für Polysilizium von einem Tiefststand von 6,30 USD pro Kilogramm im Jahr 2020 auf 37 USD pro Kilogramm am Ende gestiegen sind des Jahres. Globale Logistikprobleme erzwingen Lieferverzögerungen und höhere Preise für PV-Materialien und -Module. Die Versandkosten sind nach Schätzungen einiger Analysten um 500 % gestiegen. Solarstrom bleibt vielerorts die kostengünstigste Quelle der Stromerzeugung, doch Stromabnahmeverträge werden wegen hauchdünner Margen neu verhandelt. Dennoch bedeutet die starke Nachfrage nach Solarenergie, dass PV-Projekte eher vorübergehend verzögert als storniert werden. Der Anstieg der Kosten für die Einspeisung von Solarenergie und der Stromabnahmeverträge steht im Einklang mit dem Anstieg der Kosten und Preise für die gesamte neue Erzeugung. Vorantreiben der US-Solarproduktion Können die USA ohne eine heimische Solarversorgungskette ein Solarkraftwerk werden? Kann die US-Solarindustrie ihre produktive Dynamik...

  • 11Jan
    $0,119/kWh! Südkorea gibt Ausschreibungsergebnisse für 2,2 GW Photovoltaik bekannt

    Kürzlich gab die Korea Energy Agency die Ergebnisse der zweiten PV-Ausschreibung bekannt, die für 2021 geplant ist. Die Ausschreibung vergab alle 2,2 GW der geplanten Zuteilung zu einem Durchschnittspreis von 143,12 KRW/kWh (0,119 $/kWh), was einer Steigerung von 5 % gegenüber dem Durchschnitt entspricht Preis der vorherigen ersten 2-GW-PV-Ausschreibung im Mai 2021. In dieser Ausschreibung machten 500-kW-3-MW-Photovoltaikprojekte 39 % aus, etwa 860 MW; Projekte über 3 MW machten 32 % aus, etwa 700 MW; 100-500-kW-Projekte machten 18 % aus, etwa 400 MW; Projekte unter 100 kW machten 11 % aus, was 245 MW entspricht, und der erfolgreiche Bieter erhält einen festen Zinssatz für 20 Jahre. Laut den von der Korean Energy Agency veröffentlichten Daten hat Südkorea in den ersten drei Quartalen des Jahres 2021 2,8 GW PV installiert, was einem Rückgang von 14 % gegenüber 3,3 GW im gleichen Zeitraum des Jahres 2020 entspricht. Einerseits hat die lokale Regierung die Beschränkungen bei der Auswahl von Projektstandorten ausgeweitet, was zu einer Verlängerung der Projektlizenzen geführt hat; Andererseits ist der Marktpreis für Solar-REC in Südkorea aufgrund des Überangebots des Marktes in den letzten drei Jahren stark eingebrochen und in den Jahren 2018 und 2019 um mehr als 50 % gefallen, was ihn von Subventionen abhängig macht Der koreanische Photovoltaikmarkt ist begrenzt und viele kleine Photovoltaikunternehmen stehen vor dem Bankrott. Ende September 2021 erreichte Südkoreas kumulierte installierte Photovoltaikleistung etwa 18,4 GW

  • 04Jan
    Frankreich: Pläne für eine Solarmodul-Superfabrik angekündigt, beginnend mit einer Anfangskapazität von 2 GW

    Catherine Pommier, Head of Innovation bei Ad'Occ, einer Wirtschaftsförderungsagentur in der südfranzösischen Region Okzitanien, gab auf dem französischen Energieforum (EnerGaïa) bekannt, dass die Agentur plant, Investoren für den Bau einer Solarmodulfabrik zu gewinnen. Ziel der Agentur ist es, mit einer anfänglichen Produktionskapazität von 2 GW zu starten und wurde im Industriegebiet Pyrénia in der Nähe des Flughafens Tarbes-Lourdes-Pyrénées in der Provinz Hautes-Pyrénées (Tarbes) errichtet. Als Standort der Anlage wurde eine Fläche genutzt. Pommier sagte, Occitane sei eine der Regionen mit der höchsten installierten Photovoltaik-Kapazität in Frankreich. Die derzeit installierte Photovoltaik-Leistung beträgt 2,5 GW. Bis 2030 sollen 7 GW und bis 2050 15 GW erreicht werden. Um diese Ziele zu erreichen, ist es notwendig, ein vollständiges Produktions-Ökosystem in der Wertschöpfungskette zu etablieren. Derzeit wurden zwei spanische Solarglaslieferanten und sechs Hersteller von extrudiertem Aluminium in Okzitanien identifiziert. Auch in Frankreich soll sich eine Solarmodul-Superfabrik in der Entwicklung befinden, d. h. der norwegische Solarmodulhersteller REC plant den Bau von Heterojunction-Photovoltaikmodulen im östlichen Teil des Industriegebiets ZACEuropole II in Hambach bei Sarreguemines in der nordwestlichen Moselregion Frankreich. Fabrik. Okzitanien ist eine der Regionen mit der höchsten installierten Photovoltaikleistung in Frankreich. Es beträgt derzeit 2,5 GW und soll bis 2030 7 GW und bis 2050 15 GW erreichen. Pommier schloss: "Diese Ziele erfordern den Aufbau eines vollständigen Produktions-Ökosystems über die gesamte Wertschöpfungskette", gab jedoch keine weiteren Details bekannt.

1 2 3 4 5
Insgesamt5Seiten
Hinterlass eine Nachricht
Hinterlass eine Nachricht
Wenn Sie interessieren sich für unsere Produkte und möchten weitere Details erfahren. Bitte hinterlassen Sie hier eine Nachricht. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten

Zuhause

Produkte

Über

Kontakt